Wir bieten für alle frisch entbundenen Mütter, die keine Hebamme zur Nachsorge gefunden haben, eine offene Sprechstunde im Geburtshaus an. Alle Fragen rund um das Wochenbett können vor Ort angesprochen werden : Ernährung und Gewichtszunahme des Kindes, Abheilung des Nabelschnurrests, die Rückbildungsvorgänge nach der Geburt bei der Mutter und vieles mehr, das eine Familie mit einem Neugeborenen beschäftigt. Es werden feste Termihne vergeben. Eine Voranmeldung ist mindestens 24 Stunden vorher bei der betreffenden Hebamme nötig. Hausbesuche sind nicht vorgesehen.Bitte die Krankenkassenkarte, den Mutterpass und das gelbe Untersuchungsheft für die Abrechnung mitbringen.

 Anmeldungen für montags und Dienstags

Christiane Bossong - 01 77 - 55 26 202

Anmeldungen für Mittwochs

Yvonne Englisch - 01 57 - 56 05 81 75

Anmeldungen für Donnerstags

Susanne Quernheim - 01 63 - 46 68 389

Anmeldungen für freitags

Cora Luksch-Bura - 0 61 20 - 91 01 24

Wichtig ist eine 24-stündige vorherige Anmeldung bei der jeweiligen Hebamme.

HypnoBirthing zeigt Frauen den Weg zu einer natürlichen Geburt und bestärkt sie in ihrem Vertrauen in ihre Fähigkeit ihr Kind natürlich und selbstbestimmt zu gebären.
Diese Methode beinhaltet: Atemtechniken, Entspannungstechniken und Visualisierungstechniken für eine sanfte, sichere und selbstbestimmt Geburt.

"So wie es die Natur vorgesehen hat!"

Anmeldung können ausschließlich über die Homepage getätigt werden.

Informationen zum Kurs bei Hebamme Yvonne Englisch unter Tel. 0 64 31 - 21 27 66. Kontaktieren Sie bitte Frau Englisch vor Kursbeginn für ein persönliches Vorgespräch.

Alle HypnoBirthing-Kurse

Ziel unserer Schwangerenvorsorge ist die Schwangerschaft in erster Linie als gesunden Prozess wahrzunehmen, eine kompetente, medizinische Versorgung zu gewährleisten und Frauen in ihrem Selbstbewusstsein zu bestärken ihren individuellen Weg zu gehen. Die Vorsorgen können gerne im Wechsel mit ihrem Gynäkologen erfolgen. Die Hebammenleistungen werden von den Krankenkassen übernommen. Der Anspruch auf Hebammenhilfe besteht vom Beginn der Schwangerschaft bis zum Ende der Stillzeit.

erfahren Sie mehr: Schwangerenvorsorge

Sollten sich während der Schwangerschaft Probleme, wie z.B. Übelkeit in der Frühschwangerschaft, Ödeme, Ischialgien, Sodbrennen, Rückenschmerzen, Steißlage, Ängste zeigen, stehen wir Ihnen mit unserer Beratung und durch unterstützende Maßnahmen zur Seite. (Homöopathie, Akupunktur u.a.)

Die Hebammenleistungen werden von den Krankenkassen übernommen.

Der Anspruch auf Hebammenhilfe besteht vom Beginn der Schwangerschaft bis zum Ende der Stillzeit.

Akupunktur in der Schwangerschaft ist eine ganzheitliche Behandlungsmethode, d. h. Körper, Geist und Seele werden durch Lösung von Energieblockaden auf den Meridianen (die sich verteilt auf dem ganzen Körper befinden) wieder in Einklang gebracht. Akupunktur hilft bei Beschwerden in der Schwangerschaft, wie z. B. Übelkeit/Erbrechen, Sodbrennen, Rückenschmerzen, Ischiasbeschwerden, Wassereinlagerungen oder Stimmungsschwankungen. Diese gelten als Kassenleistung.

erfahren Sie mehr: Akupunktur

In den ersten acht Wochen nach der Geburt hat jede Frau Anspruch auf Hebammenbetreuung. Diese wird von den Krankenkassen bezahlt. Da die Verweildauer in den Kliniken nur 2 - 4 Tage beträgt, ist die Beratung und Betreuung durch die Hebamme sehr wichtig. Nach ambulanter oder außerklinischer Geburt ist die Betreuung unabdingbar. Bitte kümmern Sie sich frühzeitig um eine Hebamme, die Sie im Wochenbett betreut, möglichst bis zur 14. Schwangerschaftswoche. Die Anfragen für die Wochenbettbetreuung tätigen Sie bitte direkt bei den Hebammen. Achten Sie bitte darauf, dass die Hebamme in Ihrem Einzugsgebiet wohnt. Bitte keine Anfragen über das Geburtshaus.

erfahren Sie mehr: Wochenbettbetreuung

Stillen ist einfach , natürlich, gesund und manchmal will Stillen auch gelernt sein. Manche Stillschwierigkeiten lassen sich durch fachgemäße Beratung leicht beheben. Unterstützung beim Stillen, das Klären von Fragen und Hilfestellung bei Problemen bekommen Sie in einer Stillberatung. Dies kann über die Krankenkasse abgerechnet werden. Beratung und Terminvereinbarungen bei den Hebammen des Geburtshauses.

 

Babies sind Traglinge. Tragen ist Nähe, schafft Bindung, stärkt das kindliche Selbstvertrauen, gibt Sicherheit und zwei freie Hände.Getragene Babies weinen weniger und sind ausgeglichener. Die Eltern auch! Auf sicherem Platz können sie neugierig, in die Welt blicken und überall dabei sein. Ein gutes Gefühl!

Eva Blumenroth, Diplom Sportwissenschaftlerin und Trageberaterin, bietet eine individuelle Trageberatung an, gerne in Ihrem Zuhause oder in Kursen im Geburtshaus. Nähere Informationen zu Terminen und Inhalten der Trageberatung bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 01 77 - 33 66 370.

 

Lassen Sie sich verwöhnen und genießen Sie eine tiefe Entspannung. In jeder Schwangerschaft leistet unser Körper unglaublich viel: er verändert sich, weitet sich, lässt Leben wachsen.

erfahren Sie mehr: Massage für Schwangere
Wir benutzen Cookies

Einige der eingesetzten Cookies sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere helfen, den Besuch der Website für Sie komfortabler zu machen.

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten.
Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

Um die ONLINE-ANMELDUNG zu unseren Veranstaltungen nutzen zu können, ist es erforderlich, dass Sie alle Cookies zulassen.