Geburtsbericht - Familie Lustermann

 

Nach der Geburt unserer ersten Tochter im St.-Josefs-Hospital Wiesbaden, die ohne besondere Vorkommnisse und ohne Komplikationen verlief, wünschte ich mir dieses Mal ein persönliches Umfeld.

Nicht mehr den alles überlagernden Krankenhausablauf, sondern dass bei der Geburt mehr auf meine persönlichen Wünsche und Bedürfnisse eingegangen wird.Die kompetente Beratung und Betreuung im Vorfeld hat mir das notwendige Gefühl von Sicherheit vermittelt, was letztendlich unsere Entscheidung für eine Geburt im Geburtshaus bewirkt hat. Spätestens nach den Vorgesprächen und den Vorsorgeuntersuchungen, bei denen wir alle Hebammen kennengelernten und alle Möglichkeiten, aber auch mögliche Risiken ausführlich besprochen wurden, waren wir uns sicher, dass wir im Geburtshaus bestens aufgehoben sind. Das persönliche und private Umfeld, die „Wohlfühlatmosphäre", auf die viel Wert gelegt wird, die individuelle, persönliche Betreuung der Hebammen, die tatsächlich auf die unterschiedlichsten Wünsche eingehen, all das unterscheidet sich deutlich von einer Geburt im Krankenhaus.

Nach einer „entspannten Geburt" ist dementsprechend auch die Zeit danach wesentlich entspannter. Weniger Geburtsverletzungen (eigentlich gar keine), kein Stress unter der Geburt, das Gefühl von umfassender, kompetenter Betreuung, auch hinterher, tragen dazu bei, dass Mutter und Kind sehr viel schneller wieder fit sind.

Alles in allem würde ich mich immer wieder für eine Geburt im Geburtshaus entscheiden und kann dies auch jederzeit empfehlen, sofern Schwangerschaftsverlauf und Gesundheit dies erlauben.

Vielen Dank für dieses tolle, einmalige Erlebnis.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok