Akupunktur

Akupunktur in der Schwangerschaft ist eine ganzheitliche Behandlungsmethode, d. h. Körper, Geist und Seele werden durch Lösung von Energieblockaden auf den Meridianen (die sich verteilt auf dem ganzen Körper befinden) wieder in Einklang gebracht. Akupunktur hilft bei Beschwerden in der Schwangerschaft, wie z. B. Übelkeit/Erbrechen, Sodbrennen, Rückenschmerzen, Ischiasbeschwerden, Wassereinlagerungen oder Stimmungsschwankungen. Diese gelten als Kassenleistung.

Geburtsvorbereitende  und geburtserleichterde Akupunktur bereitet den Körper auf die bevorstehende Geburt vor. Gebärmutterhals und Wehenfunktion werden durch die Akupunktur positiv beeinflusst. Auch bei Terminüberschreitung kann man einleitend akupunktieren. Hat man die 36. Schwangerschaftswoche (36+0) abgeschlossen, nimmt man an 4 Sitzungen für ca. 20 Minuten teil. Diese Sitzungen verteilen sich auf die letzten Wochen der Schwangerschaft, eine Akupunktursitzung pro Woche. Hier handelt es sich um eine private Leistung für 20,00 € pro Sitzung.

 

 

Folgende Hebammen bieten im Geburtshaus Akupunktur an:

Christiane Bossong, Terminvereinbarung unter 0 61 26 - 36 00

Yvonne Englisch, Terminvereinbarung unter 0 64 31 - 21 27 66

Angelika Wacker, Terminvereinbarung unter 0 61 26 - 95 62 30

Anna Hirsch, Terminvereinbarung unter 01 51 - 52 22 17 94

Susanne Quernheim, Terminvereinbarung unter 0 64 31 - 49 30 098