Körperreise in die eigene Schwangerschaft, Geburt und frühe Kindheit

Wenn es in unserem Leben nicht rund läuft, vieles schwierig oder gar unlosbar erscheint, die Beziehung zu PartnerIn, Vorgesetzten, Eltern, Kindern besser sein könnte, wir unter Ängsten leiden oder wir einfach das Gefühl haben, zu wenig glücklich zu sein, dann liegen die wahren Ursachen dafür oft in unserem Lebensanfang und der frühen Kindheit. Warum?

In der ersten Zeit unseres Lebens machen wir die meisten prägenden Erfahrungen, die zur (emotionalen) Grundlage unseres gesamten späteren Lebens werden. Wenn wir also den ersten Erfahrungen unseres Lebens nachgehen, bekommen wir eine Möglichkeit, unser heutiges Leben nachhaltig und zum Berreren hin zu verwandeln. Meher Ausgeglichenheit, harmonischere Beziehungen, mehr Spaß im Job, weniger Ängste oder Zwänge sind nur einige Beispiele der positiven Veränderungen, die damit möglich werden. 

An einem Wochenende geben die Kursleiter Ania Diamantis und Eric Baeschlin TeilnehmerInnen die Möglichkeit, über den Körper an diese frühen emotionalen Verletzungen zu gelangen, positive neue Erfahrungen zu machen - so gestärkt - wieder ins Leben und den Alltag zu gehen und diesen, Schritt für Schritt, zu verbessern. 

Termin Datum/Beginn max. Teilnehmer Anmeldung

Körperreise in die eigene Schwangerschaft, Geburt und frühe Kindheit

06.09.2019 6 telefonisch (s. Kursdetails)
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok